Rasenroboter – Infos, News & Empfehlungen

Arbeitet ein Rasenroboter so genau wie ein normaler Rasenmäher den man mit Hand bedient?

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Rasenroboter genauso gut wie ein normaler Rasenmäher ist. Allerdings arbeitet er nicht wie man es gewohnt ist, wenn man selber den Rasen mäht. Vielmehr wirkt es als würde das Mähroboter kreuz und quer den Rasen mähen. Er fährt den Rasen ab, bis er an eine Begrenzung stößt oder an ein Hindernis. Die Begrenzungen muss man vorab einmalig im Garten installieren. Ist der Akku fast aufgebraucht, fährt er zu seiner Aufladestation und lädt sich selbständig auf. Durch diese Technik gelingt es dem Rasenmäher Roboter eigentlich alle Stellen im Garten zu mähen.

Auf dieser Seite findest du ausführliche Informationen, Produkt-Vorstellungen, News, Vergleiche und Angebote, um hochwertige Rasenroboter zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis zu bekommen.

Rasenroboter Maehroboter bild1

 

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote und Schnäppchen für Rasenmäher Roboter, Zubehör und mehr findest du hier.

Da kann man viel Geld sparen und die Arbeit bzw. das Zurücklehnen kann losgehen.

Bestseller

Auflistung der am häufigsten gekauften Rasenroboter.

Zudem gibt es eine Liste der beliebtesten Mähroboter der Besucher auf rasenroboter-garten.de.

Rasenroboter für …

Je nach Einsatzgebiet gibt es unterschiedliche Anforderungen an Qualität und Funktionen.

Hier findest du einen Mähroboter-Berater und Empfehlungen für Hoppygärtner und Profis.

Rasenroboter Vergleich

Vorstellung unterschiedliche Mähroboter im Rasenroboter-Vergleich.

Tipps zur Auswahl des richtigen Mähroboter gibt es hier ebenso, wie eine Antwort auf die Frage, was ein guter Rasenmäher Roboter kostet.

Kann man den Rasenmäher Roboter wirklich selbständig mähen lassen?

Eine Pauschalantwort kann man leider nicht geben. Dies hängt vor allem vom Garten ab, ob man seinen Rasenmäher Roboter wirklich alleine lassen kann. Ist der Garten stark verwinkelt oder stark uneben, kann es passieren dass der Rasenmäher Roboter stecken bleibt und nicht mehr weiterarbeiten kann. Ein wichtiges Kriterium ist natürlich auch wie gut die Qualität des Mähers ist.

Hier noch ein Video für euch, damit ihr euch ein Bild davon machen könnte, wie gut so ein Roboter funktioniert:

 

Der perfekte Rasen

Der Vorteil eines guten Rasenroboters ist, dass er sich eigenständig um den Rasen kümmert. Man muss nicht mehr selbst in der brennenden Sonne stehen und den ganzen Rasen selber mähen. Man konfiguriert den Rasenmäher Roboter und lässt diesen eigenständig mähen. Aufgrund den Abgrenzungen im Rasen die zu treffen sind, weiß der Roboter wo er zu mähen hat. Aber auch hier gibt es Unterschiede in der Qualität der Roboter. Hier auf unserer Seite kannst man sich Informieren über die aktuellsten Mähroboter und die aktuellsten Reviews und Tests lesen.

Rasenroboter im Portrait

Wer einen Garten besitzt, weiß wie anstrengend es sein kann den Rasen manuell zu mähen. Es hat schon damit begonnen das es anstrengend war, den Rasenmäher anzumachen. Hierbei musste oft an einer Schnur gezogen werden damit der Mäher angelassen werden kann. Das hat oft mehrere Anläufe gebraucht. Zusätzlich musste man noch mehrere Stunden mähen, bis man sich endlich anderen Dingen widmen konnte.

Dann wurde die hochmoderne Alternative konstruiert. Der Rasenroboter war geboren. Hierbei handelt es sich um kleine kompakte Mähroboter, die eigenständig den Rasen mähen. Der kleine Helfer ist eigenständig losgezogen und hat den Rasen gemäht. Man konnte entspannt andere Dinge erledigen. Im Grunde genommen spart man sich sehr viel Zeit.

Wir möchten Ihnen helfen sich im Wirrwar der Mähroboter zurechtzufinden. Denn sind wir mal ehrlich, sehr günstig ist eine Anschaffung solch eines Rasenroboters nicht. Deswegen muss die Anschaffung gut geplant sein. Wir nehmen zahlreiche Modelle unter die Lupe und unterziehen diese einem ausführlichen Praxistest. Anschließend erstellen wir hilfreiche Testberichte mit Bewertungen und einer Durchschnittsnote. Hierbei zeigen wir auch die Vor- und die Nachteile auf. Denn es kann schnell auch passieren, das man sich einen Rasenroboter anschafft, der ein super Schnittbild hat und noch alle Extras, aber nicht für Ihre Rasengröße konzipiert ist. Auch das nehmen wir unter die Lupe.

 

Vorteile eines Rasenroboters

Eines der angenehmen Vorteile haben wir bereits angesprochen. Er mäht selbständig den Rasen. Wenn er einmal konfiguriert ist, findet er eigenständig auch wieder seine Ladestation. Sollte der Mähroboter seine Akkus aufgebraucht haben, dann fährt er selbständig dort hin. Ist er aufgeladen, dann nimmt er auch wieder von alleine seine Arbeit auf.

Die meisten Geräte bieten inzwischen einen größeren Funktionsumfang, sodass auch hier Vorteile entstehen. Einige kann man sogar über das Smartphone steuern. Sie können sogar aus dem Urlaub dem Roboter den Befehl gaben, dass er anfangen soll zu mähen.

Ein wesentlicher Vorteil ist die Lärmbelästigung. Der Rasenroboter ist im Gegensatz zu herkömmlichen Rasenmähern sehr leise. Außerdem enstehen keine Abgase, da alle Roboter mit Akkus laufen. Ein aufwändiges Auffüllen des Tankes entfällt und bringt erneut Zeiteinsparungen mit sich.

Im Gegensatz zu normalen Rasenmähern, nimm der Rasenroboter das Gras nicht auf, sondern verteilt die fein geschnittenen Grashalme auf dem Rasen. Das hat den Vorteil, das ein natürlicher Dünger entsteht und gleich auf dem Rasen verteilt wird.

Viele Experten sind der Meinung, dass der Rasen grüner ist, wenn er häufig gemäht wird. Würde man das mit einem normaler Rasenmäher machen, dann hätte man keine Zeit mehr für etwas anderes. Wie Sie sehen, spricht vieles für die Anschaffung eines Rasenroboters.